Sehbehinderung Sehbehinderung
Slogan
Sehbehinderung Sehbehinderung

Unternavigation

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Soziale Netzwerke

Der BFS bei Facebook

Der BFS bei Facebook

Woche des Sehens

Logo Neu Woche des sehens

Inhaltsbereich

Listen to this page with proReader .

Patientenbewertung wichtigster Faktor bei Arzt-Wahl

Bewertungsportale im Netz

Bei der Suche nach einem neuen Arzt messen Internetnutzer der Bewertung früherer Patienten die wichtigste Bedeutung bei. Dies ist das Ergebnis einer unabhängigen Studie des Meinungsforschungsinstituts „Innofact“ im Auftrag des Gesundheitsnetzwerks www.helpster.de. Demnach erklären gut drei Viertel der 409 Befragten, diese Form ungefilterter Patientenzufriedenheit habe für sie eine „sehr hohe“ bzw. „hohe Bedeutung“. Als weitere relevante Entscheidungskriterien folgen Untersuchungen der Stiftung Warentest (69 %), Bewertung durch andere Ärzte (65 %), Qualitätssiegel (57 %) und Daten des Statistischen Bundesamtes (40 %). Knapp die Hälfte aller gesundheitsinteressierten Internetnutzer hat bereits nach einem Arzt im Internet gesucht. 55 % können sich zudem vorstellen, nach einer Behandlung den besuchten Arzt online zu bewerten.

Die Motivation das Internet für Gesundheitsthemen zu nutzen fällt vielfältig aus: Eine eigene Erkrankung nennen zwei Drittel aller Befragten. Dies deckt sich mit der Aussage, dass chronisch Kranke auf entsprechenden Diensten überdurchschnittlich aktiv sind. 62 % recherchieren aufgrund von Krankheiten in der Familie und von Freunden, während 59 % von einem grundsätzlichen Interesse ausgehen. Als Startpunkt dient der überwiegenden Mehrheit eine Suchmaschine, die sie zu redaktionellen Artikeln sowie Erfahrungsberichten anderer Nutzer leitet. Solche Tipps von Betroffenen halten 80 % der Teilnehmer für sehr interessant bzw. interessant. Um selbst in solchen Online-Selbsthilfegruppen Beiträge zu verfassen, sind für rund zwei Drittel aller Nutzer Anonymität und einfache Bedienung ein absolutes Muss.

Insgesamt zeichnet sich ein wachsender Trend für „E-Health“ ab: 70 % der Teilnehmer erklären, dass die Bedeutung von Gesundheit im Internet für sie künftig zunehmen wird.

Über helpster.de
helpster.de ist im Herbst 2005 als Gesundheitsnetzwerk mit Sitz in München gestartet. Der Dienst ermöglicht am Thema Gesundheit interessierten Menschen, einen gut bewerteten Arzt zu suchen, einen besuchten Arzt zu bewerten und sich in Online-Selbsthilfgruppen so einfach wie möglich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Geschäftsführung der Helpster GmbH haben Sönke Strahmann und Arnd Benninghoff inne. Im Dezember 2006 beteiligte sich die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck mit ihrer Tochtergesellschaft eLAB an dem Unternehmen.
www.helpster.de

Weitere Portale sind:
www.arztspiegel.de
www.checkthedoc.de
www.jameda.de
www.topmedic.de
www.patienten-empfehlen-aerzte.de
www.imedo.de



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite